Deutsch English 

Cranial-System-Prothetik

Cranial-System-Prothetik ist der Oberbegriff für eine neue Art der Zahnersatzprothetik und eine neue Dienstleistung aus unserem Dentallabor und in der Zahntechnik allgemein.  Sie ist ein Konzept zur individuellen Rekonstruktion von Okklusionsebene und Zahnbogenverlauf.

Im Mittelpunkt der Cranial-System-Prothetik steht die Beurteilung des Menschen als Integriertes Ganzes und nicht nur die Detailbetrachtung des Zahnes im Menschen. Das Ziel der Cranial-System-Prothetik ist die Zuordnung der funktionellen Belastbarkeit einer prothetischen Versorgung.

Cranial steht bei dieser Prothetik für die Leistung der cranialen Zuordnung der funktionellen Belastbarkeit der prothetischen Versorgung auf das Cranium. 

System steht bei dieser Prothetik für die Leistung, dass die Zuordnung der funktionellen Belastbarkeit nach einem System ermittelt und zugeordnet wird. Ein System, womit es bei einem Patienten immer nur zu einer richtigen Zuordnung kommt.

Prothetik,die neben Biokompatibilität und Ästhetik auch die Sichtweise der ganzheitlichen Zahnheilkunde beinhaltet.

Durch ein patentrechtlich geschütztes Verfahren ist es möglich per Analyse und Computer den früheren Zahnstand zu ermitteln. Bei herkömmlicher Zahnanpassung können asymmetrische Kaukräfte das Wohlbefinden erheblich einschränken, z.B. durch Kopf- und Rückenschmerzen.

Über Computer wird die Zahnanordnung so natürlich ausgerichtet, dass die Zähne zum Schädel in Harmonie stehen. Die Kaukräfte wirken völlig symmetrisch auf den Schädel ein. Dadurch trägt die Prothese zum körperlichen Wohlbefinden bei.

Oft zeigen sich nur starke Einbisse im Seitenzahnbereich. Diese weisen auf Störungen im Bereich der Kauebene hin. Mittels der CSP-Analyse lassen sich schon in der Planungsphase deutliche Verbesserungen erreichen und stützen so den Therapieerfolg.

Die Einhaltung der Camper‘schen Ebene als Orientierung zur Restauration der Kauebene wird merklich erleichtert. Diese positiven Grundvoraussetzungen ergänzen und begünstigen die Umsetzung einer Funktions-Therapie ganz entscheidend.

Ihre Vorteile

  • Zusammenhang zwischen schädelbezüglichen Referenzpunkten und den daraus resultierenden Zahnpositionen: Aus zwei Modellen entsteht dadurch immer nur Zahnersatz für einen ganz bestimmten Patienten, Zum Wohle des Patienten
  • Einsparung von Einproben durch gezielte Platzierung der Ersatzzähne
  • Beseitigung störender Faktoren bereits im Vorfeld
  • CSP trägt dem ganzheitlichen Zusammenspiel im Kausystem in vollem Maße Rechnung.
 
Dental-Labor Froesch GmbH
Neustraße 11
53225 Bonn

Telefon: +49 (0) 228 46 16 60
Telefon: +49 (0) 228 46 46 63
KontaktAnfahrtImpressum