Das NTI-tss kann eingesetzt werden

  •  zur DESOKKLUSION der Kiefer,
    z.B. zur Vermeidung von Zahnabrasion bei "Knirschern"
  • zur DEKONTRAKTION der Kaumuskulatur,
    da durch den NTI-Reflex die Presskapazität des Patienten spürbar reduziert wird.

Das NTI-tss findet daher seine Einsatzgebiete z.B.

  • in der SYMPTOMATISCHEN Behandlung parafuntioneller Hyperaktivität der Kiefer(hebe-)muskulatur
    sowie

  • im temporären Einsatz zur DEKONTRAKTION der Kiefer(hebe-)muskulatur zur Erreichung der Zentrikfähigkeit sowie zur Vorbereitung der Bissnahme in Vorbereitung weitergehender Behandlungsschritte.

Das NTI-tss ist NICHT INDIZIERT

  • zur Behandlung rein intra-artikulärer Beschwerden
  • im Falle schwerwiegender Paradontalprobleme im Frontzahnbereich, insbesondere bei mobilen Frontzähnen
  • bei nicht ausreichender Propriozeption (Nozizpetion) der Frontzähne (von welcher die Wirksamkeit des NTI-Reflexes abhängt)
  • in klinischen Situationen, in denen der korrekte Einsatz sowie eine ausreichende Retention des NTI-tss nicht gewährleistet werden können
  • in Fällen, in denen der Patient die Behandlung mit dem NTI-tss ablehnt, z.B. wegen der Möglichkeit einer Repositionierung des Unterkiefers

Weitere Informationen:

Weitere Informationen finden Sie unter www.zantomed.de . Alternativ können Sie sich auch gerne an uns wenden, und wir beantworten in einem Gespräch Ihre Fragen.

 
Dental-Labor Froesch GmbH
Neustraße 11
53225 Bonn

Telefon: +49 (0) 228 46 16 60
Telefon: +49 (0) 228 46 46 63
KontaktAnfahrtImpressum